Dienstag, 6. August 2013

Wie geht's weiter bei der Schulspeisung?

Vor den Ferien hielt sich das Gerücht, dass seitens der Schule der Cateringanbieter gewechselt werden soll. Im Juli kam dann der Brief von Sunshine-Catering, dass sich der Menüpreis von 2,05€ auf 2,80€!! ändert. Wenn sich das in besserer Qualität niederschlägt wäre es ja gut!

Dazu gab es die Information von Frau Kirschner:

ich war heute bei Frau Gläser und habe nach dem Schulessen gefragt. Also die Gemeinde Wandlitz hat tatsächlich eine Ausschreibung vorgenommen. Dabei kamen 3 Anbieter in die nähere Auswahl. Einer wurde dann abgelehnt, weil er preislich über dem gegebenen Limit lag, apetito lag preislich ähnlich wie sunshine, hatte aber wenig regionale Produkte (ausschließlich TK) und nicht zu erfüllende Anforderungen an die technische Ausstattung (kein Platz für die geforderte Anzahl an Konvektomaten). 
Sunshine stellte sich gerade heute gemeinsam mit einem Gemeindevertreter bei Frau Gläser mit dem neuen Konzept vor. Die Preiserhöhung setzt sich aus der normalen Steigerung (Lohnerhöhung, Preissteigerung Lebensmittel etc.) und den neuen Angeboten zusammen. 
Das neue Konzept zu erklären, würde jetzt diesen Rahmen sprengen, wichtig ist, dass regionale Produkte verwendet werden (Kartoffeln etc.) und frisch zubereitet werden (immer 100 Portionen und dann wieder frisch). Vitaminverlustempfindliche Produkte (Gemüse) werden im Konvektomaten schonend erhitzt. Weiterhin soll ein "Lieblingsgemüse" (Umfragen bei den Kindern) täglich zusätzlich angeboten werden. 
Ob das alles wirklich so durchgesetzt wird, bleibt abzuwarten. Jedenfalls hat sunshine den Zuschlag von der Gemeinde bekommen. 
Auf der home-page der Gemeinde finden sich Formular und Anträge für Zuschüsse zum Essengeld (wohl zwischen 0,50 und 1,00 Euro). 
Weiteres wird in der nächsten Elternkonferenz besprochen, an der auch ein Mitarbeiter von sunshine anwesend sein wird.

Ich hoffe, dass ich erstmal einigermaßen zur Klärung beitragen konnte und stehe für Fragen gerne zur Verfügung!

1 Kommentar:

  1. Noch schlimmer ein Anstieg von 0,93 €, da wir gerade 1,87 € bezahlen !!

    AntwortenLöschen